An der „Hütte“ in der Ortsmitte trafen sich sage und schreibe über 50 Homberger, darunter  auch einige Nicht-Homberger, die aber durchaus gern gesehene Gäste waren. Los ging es kurz nach 13 Uhr in nördliche Richtung, angeführt von unserem Wanderführer Manfred Müller.

                 

Über Flur, Feld und Natur ging es dem Ziel zur Fuchskaute entgegen.

                 

Beim Unterhalten verging die Zeit sehr schnell, während man auf das Essen wartete.

Alles in allem wieder ein gelungener Ausflug, welcher zeigt, daß das gesellschaftliche Leben in unserer kleinen Gemeinde nicht zu kurz kommt.