Am 6. Oktober 2018 fiel endlich der Startschuss zu unserem Projekt „Funktionale Aufwertung des Ortsmittelpunktes der Gemeinde Homberg unter Einbeziehung der vorhandenen Gebäude und Einrichtungen“.
Das Vorhaben wird mit Mitteln der EU (LEADER) zu 70 % gefördert.
Auf Eigenleistung wird großen Wert gelegt.
Zum Baubeginn fanden sich sage und schreibe 19 ehrenamtliche Helfer ein. Bemerkenswert ist, dass hierbei 4 Generationen einbezogen waren.
So waren der jüngste Helfer 6 Jahre und der älteste 82 Jahre alt.
Am ersten Tag wurde das Pflaster in der Schulstraße vor dem DGH ausgebaut und die Brunnenwanne des Dorfbrunnens demontiert.
Darüber hinaus wurde die Einrichtung der Baustellenabsicherung vorgenommen.
Die Helfer waren sich einig, dass sich der 7-stündige Arbeitseinsatz gelohnt hat und man mit Spaß bei der Sache war.
Bei zukünftigen Berichterstattungen über den Fortgang des Projekts werden wir auf die umfangreiche offizielle Bezeichnung verzichten und nur noch von „unserem Dorfplatz“ sprechen……….

Michael Gräb, Ortsbürgrmeister