N i e d e r s c h r i f t

über die Sitzung des Gemeinderates

der Ortsgemeinde Homberg

gefertigt: Michael Gräb

Datum: 10.08.2011
Ort: Vereinsheim DVV Homberg
Beginn: 19.00 Uhr Ende: 21.15 Uhr
Gesetzliche Mitgliederzahl: 7
Anwesenheit – stimmberechtigt
  Name anwesend entschuldigt unentschuldigt
1. Michael Gräb, Obgm.

X

   
2. Gerhard Steup, 1. Beig.

X

   
3. Martin Endres, 2. Beig.  

  X

 
4. Annelies Engels

X

   
5. Jörg Weyel

X

   
6. Helmut Lückhof

X

   
7. Steffen Licht

X

   
         
  Anwesenheit – nicht stimmberechtigt  
  Name Funktion
1. Thomas Schäfer Architekturbüro Schäfer, Westerburg
2. Frank Wendland Schreinerei Wendland, Homberg
3.    
4.    
         

Die Mitglieder des Gemeinderats waren durch Einladung vom 04.08.2011, auf Mittwoch,

den 10.08.2011, 19.00 Uhr, unter Mitteilung der Tagesordnung einberufen worden.

Tag, Zeit und Ort der Sitzung sowie die Tagesordnung waren öffentlich bekannt gegeben worden.

Der Vorsitzende stellt bei der Eröffnung der Sitzung fest, dass gegen die ordnungsgemäße Ladungsfrist keine Einwendungen erhoben wurden.

Der Gemeinderat war nach Anzahl der erschienenen Ratsmitglieder beschlussfähig.

Die Sitzung war öffentlich.

 

T a g e s o r d n u n g

 

 

1. Bericht des Ortsbürgermeisters gemäß § 33 GemO

2. Umbau/Anbau/Sanierung Dorfgemeinschaftshaus

3. Beratung und Beschlussfassung zum Ankauf eines Rasenmähers

4. Verschiedenes

TOP 1

Zuschuss Umbau Kindertagesstätte Rehe

Nach Abschluss der Umbaumaßnahmen in der Evangelischen Kindertagesstätte Rehe, welche die Einrichtung von Plätzen für Kinder unter drei Jahren (U3), die Einrichtung von Ganztagsplätzen sowie eine energetische Sanierung beinhalten, entfallen auf die Ortsgemeinde Homberg Kosten in Höhe von 6.888,00 €, welche in Form eines Zuschusses erstattet wurden.

Umbau/Anbau/Sanierung Dorfgemeinschaftshaus

Seitens der Direktion Landesdenkmalpflege erfolgte die Mitteilung, dass für das o.a. Vorhaben gegenwärtig eine finanzielle Förderung nicht möglich ist. Begründet wird dies damit, dass der allgemeine nachvollziehbare und berechtigte Bedarf bei Weitem den verfügbaren Haushaltsansatz übersteigt.

TOP 2

Bei einer Ortsbesichtigung informierten Herr Architekt Schäfer und Ortsbürgermeister Gräb über den derzeitigen Stand der Maßnahme.

Im Rahmen des Termins wurden Muster zu den einzelnen Bodenbelägen sowie der Wandbefliesung im Toilettenbereich vorgelegt.

Eine konkrete Auswahl erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Auswahl der Innentüren erfolgte unter Beratung von Herrn Wendland, Inhaber der mit der Ausführung beauftragten Schreinerei Wendland.

Die Gestaltung der Außenanlage wurde besprochen. Das Architekturbüro Schäfer wird mit der entsprechenden Ausschreibung beauftragt.

Mit der Ausschreibung der Kücheneinrichtung wird das Planungsbüro für Verpflegungslogistik, Paul Göbel, 35759 Driedorf-Hohenroth, beauftragt.

Abstimmungsergebnis:

Dafür: 6 Dagegen: 0 Enthaltungen: 0

TOP 3

Für den Ankauf eines weiteren Rasenmähers wird derzeit kein Bedarf gesehen.

Abstimmungsergebnis:

Dafür: 6 Dagegen: 0 Enthaltungen: 0

TOP 4

Kein Beitrag

Gräb, Ortsbürgermeister und Schriftführer